Trauersprüche E1


Es gibt ein Land des Lebens
und ein Land des Todes,
und die Brücke ist die Liebe –
das einzig Bleibende,
der einzige Sinn.
E0251
Es ist bestimmt in Gottes Rat,
dass man vom Liebsten,
was man hat, muss scheiden.
E0263

Ein erfülltes Leben ist zu Ende.

E0252

Es ist schwer,
einen lieben Menschen zu verlieren.

E0264

Eine Ehrenkrone ist das Alter.
Auf dem Wege der Gerechtigkeit wird sie gefunden.

E0253

Es ist schwer, einen lieben Menschen zu verlieren.
Es ist wohltuend, so viel Anteilnahme zu finden.

E0265

Ein gutes Mutterherz
hat aufgehört zu schlagen.

E0254

Es steht uns nicht zu
Zeit und Stunde zu wissen,
die der himmlische Vater
in seiner Macht festgesetzt hat.

E0266

Er sah keinen anderen Weg mehr;
im Jenseits werden wir uns wiedersehen.

E0255

Es steht uns nicht zu
Zeit und Stunde zu wissen,
die der himmlische Vater
in seiner Macht festgesetzt hat.

E0267

Er war ein Mensch,
der viel gab, viel hinnahm und wenig verlangte.

E0256

Es war so reich, dein ganzes Leben,
an Arbeit, Sorgen, Müh’ und Last;
wer dich gekannt, wird Zeugnis geben,
wie redlich du geschaffen hast.

E0268

Er wird jede Träne aus ihren Augen wischen.
Der Tod wird nicht mehr sein,
nicht Trauer noch Klage, noch Mühsal.
Denn die alte Welt ist vergangen.
Der auf dem Thron saß, sprach: Neu mache ich alles.
    Offb. 21

E0257

Es war so reich dein ganzes Leben,
an Müh’ und Arbeit, Sorg’ und Last;
wer dich gekannt, wird Zeugnis geben,
wie fleißig du geschaffen hast.

E0269

Er wurde geliebt
und wird immer geliebt werden.

E0258

 

Ein erfülltes Leben ist zu Ende gegangen.

E2251

Es gehört sittlicher Mut dazu,
zu trauern,
es gehört religiöser Mut dazu,
froh zu sein.
    Søren Kierkegaard

E259

Eines Morgens wachst du nicht mehr auf.
Die Vögel aber singen, wie sie gestern sangen.
Nichts ändert diesen neuen Tagesablauf. –
Nur du bist fortgegangen –
Du bist nun frei und unsere Tränen wünschen dir Glück.
    Johann Wolfgang von Goethe

E2252

Es gibt eine Verzweiflung gegen
die Hoffnung –
Du hast sie erlitten.

Es gibt eine Hoffnung gegen
die Verzweiflung –
Du hast sie gelebt.

E0260

Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt.
Ein Mensch, der immer für uns da war, lebt nicht mehr.
Erinnerung ist das, was bleibt.

E2253

Es gibt ein Land des Lebens
und ein Land des Todes,
und die Brücke ist die Liebe –
das einzige, was bleibt,
der einzige Sinn.
    (Thornton Wilder)

E0261

Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt.
Ein Mensch, der immer für uns da war, lebt nicht mehr.
Vergangene Bilder ziehen in Gedanken vorbei.
Erinnerung ist das Einzige, das uns bleibt.

E2254

Es gibt nicht nur die Not des Menschen,
es gibt auch die Herrlichkeit Gottes.
    G. Meistermann

E0262

Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt.
Ein Mensch, der uns lieb war, ging.
Was uns bleibt, sind Liebe, Dank und Erinnerung
an viele schöne Stunden, Tage und Jahre.

E2255

 

 




Haben Sie eine Frage? Telefon 02833/5282, Fax 02833/5280 oder E-Mail Shop@Trauerline.de
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Seite sogenannte Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
(Details ansehen)
Ich bin einverstanden